Bouldern - eine wirklich coole Sache

Die 2C besuchte mit ihrer Lehrerin die Kletterhalle des Alpenvereins im 1. Bezirk. Dort durften wir Bouldern ausprobieren. Das ist das freie Klettern ohne Kletterseil und Klettergurt wobei der Boden mit weichen Matten ausgelegt ist. Klettern ist eine beliebte Ganz­körper­sportart, die unsere Schüler mit Freude ausprobiert haben. Diese Sportart eignet sich für die Schule besonders, weil sie nicht nur die Fitness fördert, sondern auch dem Spieltrieb unserer "Kleinen" entgegenkommt.

Das Schauklettern sah sehr leicht aus. Aber bevor wir selbst die ersten Kletterversuche unternehmen durften, erst die Sicherheitsregeln, Aufwärmtraining und Einführung von einer erfahrenen Trainerin. Dann durften wir in der Halle herumklettern und eine Nummer nach der anderen an steilen Wänden und Überhängen erklimmen.

Klettern ist ganz schön anstrengend, macht uns beweglicher, trainiert den Gleichgewichtssinn und das Koordinationsvermögen. Es stärkt die Kondition und gibt uns Kraft! Alle hatten viel Spaß! Ein toller Vormittag!